Nr. 29 Mein heutiger schöner Moment-Tipp

„Was um mich herum passiert, hat noch nie mich intressiert. Nur, wenn irgendwas verknittert, macht der Zustand mich verbittert.“ (Leonore Enzmann)

Was hat das Bügeleisen mit meiner Gesichtspflege zu tun?

Ganz einfach: Trotz Corona und eigentlich viel Zeit, hatte ich gestern irgendwie überhaupt keine Zeit, wollte aber unbedingt eine Gesichtsmaske auftragen (das tue ich konsequent 2x pro Woche, wie ich es meinen Kundinnen stets empfehle). Da ich 3 Stück zur Auswahl habe, viel gestern meine Wahl auf unsere Cellular Invigorating Age Defying Mask , die Maske für Frauen mit wenig Zeit (sie kann nämlich auf der Haut bleiben 🙂 ) Perfekt dachte ich, genau das richtige für mich. Gleichzeitig sahen mich mein Bügeleisen gemeinsam mit den 3 Oberhemden, 3 Blusen und mehreren T-Shirts ziemlich vorwurfsvoll an und als das Bügelbrett dann auch noch anfing zu klappern, war guter Rat teuer. Kurz gedacht – dann gemacht!

Während mein Bügeleisen die Temperatur hochfuhr, hab ich eben schnell mit unserem Softpeeling meine Gesichtshaut perfekt vorbereitet und dann meine Maske aufgetragen. Zufrieden, gelassen und entspannt, konnte ich mich so meiner Wäsche widmen und meine Maske kümmert sich derweil „glättend“ um mein Gesicht. Da ich keinerlei Stress mit „Maske abreinigen“ hatte, kam noch das Ausräumen der Spülmaschine und Zubereiten des Abendessens dazu. Letztenendes war meine Wäsche knitterfrei, glatt und ganz weich, ebenso mein Gesicht.

Als ich dann später zu Bett ging, bemerkte ich ups, du hast ja deine Maske ganz vergessen. Tja, war dann auch in Ordnung, denn sie war vollkommen von meiner Haut aufgenommen und ich war rundum zufrieden.

Fazit: Die Kombination Bügeleisen und Gesichtsmaske passt perfekt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.